Rhens im Krieg

Rhens

Vor mehr als 70 Jahren traf die die Härte der Kämpfe auch den Ort und die umliegenden Gemeinden. Angriffe amerikanischer Bomber forderten Todesopfer.  Am 18.03.1945 erfolgte die Befreiung durch die 87. Infanterie Division (3. US Armee, General Patton) und der 2. Weltkrieg war für die Bürger zu Ende.

 Rhens um 1941

Die Bahnhofstraße mit Winzerhaus und Kaisersaal  um 1940                                                                                                                                                                                      (Postkarte)

 Ausstellung im Rathaus mit Leihgaben des Kampfmittelräumdienstes                       (Foto: Richard Schneck)

 


Gefallene aus Rhens

An den Fronten fielen rund 130 Rhenser Bürger. Der größte Teil davon, etwa 95 Mann, fiel an der Ostfront. Auf Wunsch kann eine überarbeitete Liste (Excel-Datei) per E-Mail zugesendet werden.

 

Totenzettel des gefallenen Piloten Lorenz Seibrich                                                                                                                                                                 (Sammlung G. Rüdell)

 

Kriegsgräber, möglicherweise Südukraine/Krim                                                                                                                           (Foto: Gerhard Schneck)

 

 

google91454db0cf03c3db.html UA-78677091-1